Adventskalender 2018

Adventskalender?
Wenn Sie überlegen, wie Sie Freunden, Kollegen oder der Familie in der Vorweihnachtszeit eine Freude machen können, denken Sie da an Adventskalender?
Wohl kaum. Schließlich wird man damit in den Wochen vor dem Fest regelrecht überhäuft. Der neue Adventskalender des Fördervereins des Rotary Clubs Hamburg-Winterhude lässt einen allerdings ins Grübeln geraten, ob man nur einen, oder nicht doch gleich zehn oder mehr davon haben möchte …

Normalerweise ist das Öffnen der Türchen eines Adventskalenders ja nicht wirklich aufregend. Zumindest nicht, wenn man älter als acht Jahre alt ist. Was erwartet einen schon? Kitschige Bildchen oder ein Stück mittelklassiger Schokolade. Oder… (Tusch): Ein Wellness-Tag im 5-Sterne-Luxushotel, Schlemmer-Menüs, Wochenenden an der Nordsee, Champagner, edle Meisterstück-Kugelschreiber und Karten für’s Varieté oder Theater.

Echt jetzt, das gibt’s. In diesem Jahr bereits zum dritten Mal. Der Adventskalender des Fördervereins des Rotary Clubs Hamburg-Winterhude, unterstützt vom Rotaract Club Hamburg-Alstertal, hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum wohl aufregendsten und gleichzeitig sinnvollsten Adventskalender der Hansestatdt entwickelt, ist er doch Lotterielos und Spende für den guten Zweck in einem.

Für den Kaufpreis von schlanken 5 Euro nimmt jeder Besitzer eines Exemplars an der täglichen Verlosung von 135 Preisen im Wert von mehr als 10.000 Euro teil. Im Gegensatz zum Lotto sind die Gewinnchancen – und von denen hat jeder Kalenderkäufer ja 135 – groß, schließlich wird die Auflage jedes Jahr streng auf 4.500 Exemplare limitiert. “Jeder Euro, der durch den Verkauf des Kalenders verdient wird, geht ohne Abzüge direkt an soziale Projekte unserer Stadt“, erklärt Ina Wagner, Präsidentin des Rotary Clubs Hamburg-Winterhude.

In diesem Jahr helfen die Erlöse Hamburg Leuchtfeuer, wo schwerstkranken und sterbenden Menschen unter Anderem mit einem Hospiz auf St. Pauli ein geschützter Ort mit individueller Pflege und Begleitung geboten wird. Die zweite Hälfte aller Erlöse geht an die Radio Hamburg-Aktion „Hörer helfen leben“. Diese unterstützt Hamburger Kinder und Jugendliche, die durch Armut, bildungsferne Elternhäuser, Krankheit oder Behinderung einen schweren Stand im Leben haben.
In den vergangenen beiden Jahren kamen durch den Verkauf des Adventskalenders fast 40.000 Euro für soziale Projekte in Hamburg zusammen. Darüber hinaus hat er bei Tausenden von Hamburgern für eine spannende Vorweihnachtszeit gesorgt … und genau das ist der Grund, warum der Rotary Club Hamburg-Winterhude Adventskalender verkauft. Sie möchten mehr wissen oder selbst für gerade einmal 5 Euro einen Kalender erwerben?
Hier geht’s lang: www.hamburger-kalender.de

Über den Rotary Club Hamburg-Winterhude
Der Rotary Club Hamburg-Winterhude wurde im Mai 2015 von 23 berufstätigen Männern und Frauen gegründet und ist einer der jüngsten Clubs in Hamburg -insbesondere mit Blick auf das Durchschnittsalter, das derzeit bei 38 Jahren liegt. Im Zentrum des Clublebens stehen regelmäßige Treffen mit interessanten Gästen, sowie das gemeinsame Engagement für gute Zwecke. Der Hamburger Adventskalender, mit dem der Club 2016 und 2017 jeweils mehr als 18.000 Euro Spenden sammeln und an jeweils zwei soziale Projekte übergeben konnte, ist das größte Projekt des Clubs, der mittlerweile aus 32 Mitgliedern besteht.
Mehr im Internet: http://www.rc-hamburg-winterhude.de

Ansichten des Kalenders (Vorder- und Rückseite):