Club-Tagebuch

Anti-Langeweile-Paket

Wie kann man mit 400 m Nylon einhundert Kindern in dieser für uns alle so besonderen Zeit ohne Schule und Sozialleben eine kleine Freude bereiten?

Wir vom Rotaract Club Hamburg-Alstertal haben es vollbracht!

Unser Anti-Langeweile-Paket beinhaltet nicht einfach nur vier Nylon Bänder und zwei Schlüsselringe mit Bastelanleitung für Schlüsselanhänger, sondern auch diverse nette Gemeinschaftsspiele für die ganze Familie wie Beruferaten oder leckere Rezeptideen für Zuhause z. B. „Mamas Muskel-Mus“.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei unserem Patenclub, dem Rotary Club Hamburg-Steintor für die großzügige Unterstützung in Höhe von 500€, die dieses Projekt finanziell überhaupt möglich gemacht hat.

Großer Dank gilt außerdem dem Rotaract Club Erlangen, der einen Teil der Bastel-und Spielmaterial entworfen und uns zur Verfügung gestellt hat.

Ebenso die Kunstschule Krabax aus Hamburg, die uns freundlicherweise die zweite Hälfte der Anleitungen zur Verfügung stellte und somit trotz der für sie schweren Corona-Zeiten auch unbedingt helfen wollte. Herzlichen Dank!

Des Weiteren ist natürlich noch der Kupferhof zu erwähnen, der uns beim Versand der einhundert Päckchen tatkräftig geholfen hat.

Und zu guter Letzt danken wir allen fleißigen Helfern, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben.

In diesem Sinne, bleibt alle gesund und munter!

# euerAntilangeweile-Paketteam

Bäume pflanzen zum Rotaract-Rotary-Action-Day am 25.04.2020

Erst die Arbeit dann das Vergnügen! Bei Rotaract heißt das: erst Helfen und anschließend Feiern!

So hatten wir uns das gedacht als wir schon vor vielen Monaten begannen den ersten gemeinsamen Rotaract-Rotary-Action-Day mit unseren Freunden des Rotary Clubs Quickborn und den Rotaract Clubs Hamburg-City, Hamburg-Altona und Norderstedt sowie dem Interact Club Bergedorf zu planen.
Zuerst wollten wir Bäume pflanzen und so eine ungenutzte Fläche in Quickborn bewalden. Anschließend wollten wir gemeinsam Grillen, bei einem Bier auf die getane Arbeit anstoßen und die Freundschaft der Clubs untereinander weiter ausbauen.

Eigentlich…

Leider kann das alles auf Grund der aktuellen Lager imn Zusammenhang mit der weltweiten Corona Pandemie in diesem Rahmen nicht mehr stattfinden. Darüber sind wir alle unendlich traurig, denn wir alle packen gerne an und wollen die Welt ein kleines Stück grüner machen.

ABER

Wir wollen weiterhin dazu beitragen den Klimawandel zu stoppen! Daher wird die Einpflanzung der Bäume jetzt von einem professionellen Team übernommen und wir alle können mithelfen: Für eine Spende in Höhe von 2,50 € kann ein Baum gepflanzt werden und jeder Euro hilft.

Helft uns zu Helfen und spendet an das Konto des Fördervereins vom Rotary Club Quickborn:
Name: Hilfeverein Rotary Club Quickborn
IBAN: DE14 2305 1030 0511 0538 45
Verwendungszweck: Baumpflanzaktion

Wir versprechen euch, dass jeder Cent 1:1 dem Zweck der Baumpflanzaktion zu Gute kommt!

Ab 50 € kann auch eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. In dem Sinne: wir hoffen, dass wir ganz viele Spendenbescheinigungen ausstellen können! 🙂

Außerdem: Jeder Baum hilft auf dem Weg zum Ziel: 1 Million Bäume zu pflanzen. Wir unterstützen schon heute die neue Rotaract Bundessozialaktion

1MilliontreesKlicke auf das Logo für mehr Infos zur Aktion!

Raus aus dem Alltag – rein ins Kidscamp!

Für drei unserer Mitglieder hieß es 5 Tage voller Spiel, Spaß und wenig Schlaf.

Vom 31.07 bis 04.08 2019 fand das diesjährige Kidscamp vom Distrikt 1890 in Otterndorf statt. Unter dem Motto „Superhelden“ konnten wir mehr als 40 Kindern im Alter von 8-14 Jahren einen abwechslungsreichen, schönen Urlaub ermöglichen.

Wir hatten ein sehr buntes Programm:

Silberringe schmieden, Wattwandern, Ponyreiten, Feuerwehrbesuch, Besuch auf dem Bauernhof, Superhelden Party und vieles mehr – für jeden (auch für uns Große 😉 ) war etwas dabei!

Auf Ausschlafen, Handyempfang und Ruhe musst du zwar als Betreuer verzichten, aber die dankbaren, strahlenden Kinderaugen, das super Gemeinschaftsgefühl und die tolle Kidscamp-Erfahrung, sind es definitiv wert!

Im Frühjahr findet das Vorbereitungswochenende für alle interessierten Helfer für das kommende Kidscamp im Großraum Hamburg statt. Dort wird man perfekt auf das Kidscamp vorbereitet und lernt Alles was man über den Umgang mit Kindern wissen muss. Zudem werden einige Spiele (z.B. Escape the Zelt) Probe-gespielt 🙂 und man lernt schonmal alle Betreuer kennen.

Wenn auch du dir vorstellen kannst beim Kidscamp als Betreuer mitzumachen, schreibe uns gerne und wir vermitteln den Kontakt.

Wir freuen uns jetzt schon auf das kommende Kidscamp 2020.

Rotary Connects the World

Am Jungfernstieg; an den Messehallen; an diversen Hotels: überall hängen Rotary Flaggen.

Am Rathaus; an der Alster; in der Stadt, in der Straßenbahn (vor allem U3) – überall Menschen mit Namensschildern um den Hals hängend.

“George – Uganda”
“Mike – Canada”
“Ying – Taiwan”
“Marie – Germany”
(…)

Sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht: Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Kultur, Beruf. Was verbindet diese unterschiedlichen Menschen miteinander?

ROTARY

25.000 Rotarier, Rotaracter und Interacter sind zur “Rotary International Convention” nach Hamburg gereist um zu netzwerken, Neues zu lernen, Ideen auszutauschen und Projektpartner zu finden. Von Sonntag bis Mittwoch gab es ein offizielles Programm mit vielen inspirierenden Vorträgen und Breakout-Sessions.
Das Besondere waren jedoch nicht die aufwendig geplanten Sitzungen, sondern die vielen kleinen Gespräche beim Mittagessen, in der Kaffeepause oder beim Anstehen in der Pommessbuden-Schlange. Hierzu fällt mir das Zitat von -unbekannt- ein:

It’s really nice being around people with the same value

Und das war es wirklich. Egal wie unterschiedlich man doch ist, hatte man sofort mindestens 1 Sache gemeinsam – und das verbindet sofort.

Vor der offiziellen Convention gab es außerdem eine Rotaract-Preconvention – mit 1000 Teilnehmern – die größte bisher stattgefundene! Auch hier wurde ein tolles Programm auf die Beine gestellt und die vielen Abendveranstaltungen führten dazu, dass man viele neue Freundschaften auf der ganzen Welt geschlossen hat, aber auch alte Freundschaften in Hamburg stärken konnte.

Das Rotary-Jahresmotto “Rotary Connects the World” beschreibt kurz und knapp das positive Erlebnis der diesjährigen Convention in Hamburg.

35 Jahre Rotaract HH-Alstertal

Vielen Dank an jeden, der am 01.Juni 2019 mit uns im Edelfettwerk unter dem Motto “Embrace Friendship” unser 35-jähriges Bestehen gefeiert hat!

Bei bestem Wetter und vorhandener Beachbar, toller Musik, gutem Essen und ca. 1200 rotarischen Freunden konnten wir einen wunderbaren Abend genießen.

Besonderen Dank gilt unseren Mitgliedern Katja und Anna, die sich für diesen Abend besonders ins Zeug gelegt haben, sowie Arian für das tolle Essen, aber auch den vielen kleinen Helfern.

Ganz besonders haben wir uns darüber gefreut, dass wir an diesem Abend nicht nur FEIERN, sondern auch HELFEN konnten. Wir konnten für die DKMS werben, Spenden einsammeln und auch einige Partyfreunde vor Ort registrieren. Zusätzlich konnte das übriggebliebene Essen an Obdachlose verteilt werden (Zwischenstopp Straße).

Wir hatten einen ganz tollen Abend und freuen uns auch auf weitere 35 Jahre LERNEN – HELFEN – FEIERN mit allen unseren Freunden der rotarischen Familie.

Adventskalender 2018

Der Adventskalender war dieses Jahr wieder ein voller Erfolg! 

Normalerweise ist das Öffnen der Türchen eines Adventskalenders ja nicht wirklich aufregend. Zumindest nicht, wenn man älter als acht Jahre alt ist. Was erwartet einen schon? Kitschige Bildchen oder ein Stück mittelklassiger Schokolade. Oder… (Tusch): Ein Wellness-Tag im 5-Sterne-Luxushotel, Schlemmer-Menüs, Wochenenden an der Nordsee, Champagner, edle Meisterstück-Kugelschreiber und Karten für’s Varieté oder Theater.

Echt jetzt, das gibt’s. In diesem Jahr bereits zum dritten Mal. Der Adventskalender des Fördervereins des Rotary Clubs Hamburg-Winterhude, unterstützt vom Rotaract Club Hamburg-Alstertal, hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum wohl aufregendsten und gleichzeitig sinnvollsten Adventskalender der Hansestatdt entwickelt, ist er doch Lotterielos und Spende für den guten Zweck in einem.

Für den Kaufpreis von schlanken 5 Euro nimmt jeder Besitzer eines Exemplars an der täglichen Verlosung von 135 Preisen im Wert von mehr als 10.000 Euro teil. Im Gegensatz zum Lotto sind die Gewinnchancen – und von denen hat jeder Kalenderkäufer ja 135 – groß, schließlich wird die Auflage jedes Jahr streng auf 4.500 Exemplare limitiert. “Jeder Euro, der durch den Verkauf des Kalenders verdient wird, geht ohne Abzüge direkt an soziale Projekte unserer Stadt“, erklärt Ina Wagner, Präsidentin des Rotary Clubs Hamburg-Winterhude.

In diesem Jahr helfen die Erlöse Hamburg Leuchtfeuer, wo schwerstkranken und sterbenden Menschen unter Anderem mit einem Hospiz auf St. Pauli ein geschützter Ort mit individueller Pflege und Begleitung geboten wird. Die zweite Hälfte aller Erlöse geht an die Radio Hamburg-Aktion „Hörer helfen leben“. Diese unterstützt Hamburger Kinder und Jugendliche, die durch Armut, bildungsferne Elternhäuser, Krankheit oder Behinderung einen schweren Stand im Leben haben.
In den vergangenen beiden Jahren kamen durch den Verkauf des Adventskalenders fast 40.000 Euro für soziale Projekte in Hamburg zusammen. Darüber hinaus hat er bei Tausenden von Hamburgern für eine spannende Vorweihnachtszeit gesorgt … und genau das ist der Grund, warum der Rotary Club Hamburg-Winterhude Adventskalender verkauft. Sie möchten mehr wissen oder selbst für gerade einmal 5 Euro einen Kalender erwerben?
Hier geht’s lang: www.hamburger-kalender.de

Über den Rotary Club Hamburg-Winterhude
Der Rotary Club Hamburg-Winterhude wurde im Mai 2015 von 23 berufstätigen Männern und Frauen gegründet und ist einer der jüngsten Clubs in Hamburg -insbesondere mit Blick auf das Durchschnittsalter, das derzeit bei 38 Jahren liegt. Im Zentrum des Clublebens stehen regelmäßige Treffen mit interessanten Gästen, sowie das gemeinsame Engagement für gute Zwecke. Der Hamburger Adventskalender, mit dem der Club 2016 und 2017 jeweils mehr als 18.000 Euro Spenden sammeln und an jeweils zwei soziale Projekte übergeben konnte, ist das größte Projekt des Clubs, der mittlerweile aus 32 Mitgliedern besteht.
Mehr im Internet: http://www.rc-hamburg-winterhude.de

Ansichten des Kalenders (Vorder- und Rückseite):

Welt-Poliotag 2018

Am 24. Oktober war es wieder so weit: Der Welt-Poliotag hat stattgefunden.

Aber was ist das eigentlich? Seit 1985 setzt sich Rotary (und natürlich auch Rotaract) für die Ausrottung von Polio ein. Waren es damals noch über 350.000 Neuerkrankeungen jedes Jahr, gab es bis Mitte diesen Jahres nur noch 10 gemeldete Neuerkrankungen. Wir sind schon sehr weit gekommen, doch bedarf es weiterhin viel Anstrengungen, um den Kampf gegen die Krankheit der Kinderlähmung zu gewinnen.

Viele unserer Mitglieder sammeln bereits die Plastikdeckel von Pfandflaschen und geben sie in den Annahmestellen ab. Mit 500 Deckeln spendet man eine Impfung und einem Kind ein poliofreies Leben. Dank der Unterstützung der Bill Und Melinda Gates Stiftung, wird dieser Betrag sogar verdreifacht!

Um an diese Aktion zu erinnern, haben wir Mitglieder bei unserem letzten Meeting alle unsere gesammelten Deckel mitgebracht. Dabei ist dieses tolle Bild entstanden:

Weitere Infos zur Aktion findet ihr hier: http://deckel-gegen-polio.de/

September 2017: Flohmarkt für den guten Zweck

Beim heutigen Flohmarkt konnten wir ganze 300,00 Euro für den guten Zweck sammeln. Unsere Spende wird dieses Mal an die Klinik Clowns gehen. Die Klinik Clowns haben bereits im letzten Jahr einen ganz tollen, berührenden Vortrag bei uns gehalten und wir unterstützen dieses tolle Projekt sehr gerne.

British Flair 2017

Am Wochenende waren wir auch in diesem Jahr mit einem eigenen kleinen Stand bei der British Flair vertreten! Die Einnahmen vom Dosenwerfen sind an das “Kinderhaus Mignon”, ein Institut für ambulante Heilpädagogik und Frühförderung der Benita-Quadflieg-Stiftung geflossen! Wir sind froh dieses tolle Institut mit unserem kleinen Beitrag unterstützen zu können!